Reliquie 600 Jahre alt

Hobbyhistoriker entdeckte Tabernakel im Wald

Aus dem Nebel ungeschriebener Geschichte ist im Bezirk Gmünd jetzt ein besonderes Sakraljuwel aufgetaucht. Ein Hobbyhistoriker aus Gebharts hat jetzt jenen Tabernakel lokalisiert, der aus der einst abgerissenen Ulrichs-Kirche verschwunden war. Das Herzstück des Gotteshauses dürfte 600 Jahre alt sein

Es ist still geworden um jenen wundersamen Platz an der Straße zwischen Schrems und Gebharts, an dem einst die liebliche kleine Kapelle St. Ulrich in der Au Menschen Trost und innere Einkehr bot. Das Gotteshaus galt als „Wunderquellen-Kirche“, weil das dort entspringende Nass kraft festen Glaubens der Waldviertler angeblich Augenleiden heilen konnte. Doch in den Wirren der Geschichte verfiel die um 1415 errichtete Andachtsstätte. Sie wurde schließlich 1870 ganz abgerissen.

Penible Studien
Damit verschwand das Sakrale der Ulrichs-Kirche. Das Herzstück wurde aber jetzt dank ebenso engagierter wie fundierter Forschungsarbeit des Hobbyhistorikers Ing. Josef Zach aus Gebharts wieder lokalisiert. Er ist aufgrund penibler Studien aller verfügbaren geschichtlichen Quellen felsenfest davon überzeugt, den 600 Jahre alten Tabernakel entdeckt zu haben – und zwar als Marterl zwischen Langegg und Brand.

„Ich will aber noch tiefer in die Vergangenheit der Heimat eindringen“, versichert Zach. Inzwischen ist die Idee aufgetaucht, in der nahen Landesberufsschule für Steinmetze in Schrems ein Duplikat anfertigen zu lassen und am ehemaligen Standort aufzustellen.

Mark Perry
Mark Perry
Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-0° / 2°
leichter Schneefall
-1° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 2°
leichter Schneefall
0° / 3°
Schneeregen
-3° / 0°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)