31-Jähriger verhaftet

Bankraub in Wien: Täter finanzierte Luxusleben

Beamte des Landeskriminalamts Wien haben einen Bankraub geklärt, bei dem der Täter Mitte Oktober einen fünfstelligen Euro-Betrag erbeutet hatte. „Damit finanzierte der 31-Jährige seinen offenbar recht aufwendigen Lebensstil“, wie Polizeisprecherin Barbara Gass am Samstag berichtete.

Der Tatverdächtige hatte am 15. Oktober eine Bankfiliale in der Ungargasse in Landstraße betreten, bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Er bekam einen reichlichen Geldbetrag ausgehändigt. Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos und intensiver Ermittlungstätigkeit erfolgte die Festnahme.

Bei einer Hausdurchsuchung wurden neben der Beute auch Beweismittel sowie Suchtmittel sichergestellt. Mehrere Luxusartikel, die er mit der Beute angeschafft hatte, konnten in seiner Wohnung sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen, er soll geständig sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)