18.11.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

ÖVP gegen Grüne: Tunnelblick

Die Charme-Offensive der Ministerinnen Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Alma Zadic (Grüne) beim Ministerrat am Mittwoch sollte wohl darüber hinwegtäuschen, dass die Bundesregierung auf dem Höhepunkt der vierten Corona-Welle gegeneinander arbeitet.

Und damit, wie die Politikberaterin Heidi Glück auf Twitter formulierte, Gefahr läuft, jedes Vertrauen in ihre Krisenbewältigung zu verspielen: „Streitet, beißt oder zwickt euch hinter verschlossenen Türen, aber kommuniziert gegenüber der Öffentlichkeit mit einer Sprache!“ Gleichzeitig wird der Ruf nach einem Lockdown für alle immer lauter und lässt alle anderen Themen verblassen.

Die Diskussion über das Budget im Parlament, sie geht unter. Das Ergebnis der Weltklimakonferenz in Glasgow, kaum jemand kann es zitieren. Die Armut im Land, wer sieht sie? Auch das Gutachten im Auftrag des Ex-Kanzlers zur WKStA, das unter anderen Umständen wohl für einiges Aufsehen gesorgt hätte, es interessiert keinen.

Die Pandemie zieht, wie 2015 die Flüchtlingskrise und 2019 Ibiza, die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Viele haben einen Tunnelblick entwickelt und sehen nur noch schwarz. Es ist ja auch bedrückend, in einem Umfeld zu leben, in dem die schlechten Nachrichten überhandnehmen. In dem sich alles nur noch um Ansteckung, Krankheit und Tod dreht.

Was liegt zwischen Weglächeln und dem Pessimismus des Tunnelblicks? Manchmal wieder ein Blick auf das Gute und Schöne. Das gibt es nämlich auch. Trotz Corona.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)