14.11.2021 18:30 |

Verschärfungen

Lockdown ist großes Reizthema bei den Salzburgern

Es ist wiedermal soweit! Ab morgen müssen Ungeimpfte in den Lockdown, schärfere Maßnahmen können nicht ausgeschlossen werden. Die „Krone“ erkundigte sich in ganz Salzburg nach der Stimmung in der ernsten Pandemie-Zeit. Ergebnis: Der Frustrationspegel ist sehr hoch, die Vorgaben der Politik werden gelobt wie verteufelt.

„Von Corona will ich nichts mehr hören!“ Es ist ein Satz, den man dieser Tage oft vernimmt – von Krimml bis Straßwalchen, von Unken bis Tamsweg. Einigkeit herrscht aber nur in Sachen Frustration. Wenn es darum geht, wie die Politik die Pandemie managt – Stichwort Lockdown –, könnten die Meinungen nicht weiter auseinander liegen. „Es braucht keinen großen Lockdown mehr“, ist sich mit Karin Huber etwa eine junge Gastronomin aus St. Johann sicher. Während sich Isabell Graf (Ramingstein) lieber ein kurzes, hartes Abriegeln für alle wünscht, als „einen zahnlosen Lockdown nur für Ungeimpfte“.

„Ich verliere die Übersicht und das Vertrauen“
Ein 53-jähriger Stadt-Salzburger raufte sich, angesprochen aufs große Reizthema, vor Wut die Haare: „Impfungen, Lockdown, sich ständig ändernde Regeln: Ich verliere sowohl die Übersicht als auch das Vertrauen in die Regierung!“ Beim ab morgen in Kraft tretenden Teil-Lockdown stellt sich vor allem bei der Durchführung die Frage nach dem Wie: „Wer soll die Tausenden Ungeimpften kontrollieren. Die Polizei? Das ist unmöglich“, hält der Flachgauer Thomas Langwallner die Maßnahmen für unausgegoren. Und befürchtet daher: „Ich glaube, ein weiterer Lockdown für alle Menschen in Österreich bleibt uns nicht erspart!“

Von
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)