Szene aus Bulgarien

Slapstick-Tor? Nein, in diesem Fall nicht!

In der bulgarischen Meisterschaft traf Mittelständler Tscherno More Warna auf Abstiegskandidat Tsarsko Selo Sofia. Das Spiel endete 1:1, was nach dieser Szene einigermaßen leicht nachvollziehbar wird:

Der Nationalspieler von Gabun, Gaëtan Missi Mezu, bestritt heuer 13 Spiele für Tsarsko Selo und traf noch kein einziges Mal. Ob er dafür noch größere Chancen braucht, als die am Samstag, ist die Frage. 

Tsarsko Selo ging übrigens in der 52. Minute in Führung, die Hausherren glichen in der Nachspielzeit aus. Danach gab es noch zwei Rote Karten. Alles in allem, kein schlechtes Spiel.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)