04.11.2021 09:00 |

Titel winkt

Auf legendärer Strecke die Krönung im Visier

Das Team Grasser Racing jagt am Nürburgring den Gesamtsieg im ADAC GT-Masters. Der Knittelfelder Rennstall könnte damit den nächsten Meilenstein setzen und am Saisonende am Treppchen ganz oben stehen. Boss Gottfried Grasser spricht über die Chancen seiner Lamborghini.

„Diesen Titel möchten wir unbedingt, daher werden wir auch alles unternehmen, ihn zu holen!“ Sagt Gottfried Grasser vor dem kommenden Wochenende, wo am Nürburgring der Saisonabschluss des ADAC GT Masters stattfindet. Und das Knittelfelder „Grasser Racing Team“ könnte erstmals am Saisonende am Treppchen ganz oben stehen. „Bisher waren wir maximal Zweiter. Es wäre die Krönung, denn wir sind ja schon lange dabei und haben hart dafür gearbeitet. Das wäre eine große Erfüllung. Es war kein leichtes Jahr und der Titel wäre viel mehr, als wir erwarten durften.“ Als Führender der Team-Wertung reiste man gestern jedenfalls nach Deutschland, heute steht noch ein Testtag an.

Zitat Icon

Diesen Titel wollen wir unbedingt, wir werden alles unternehmen, ihn zu holen! Es wäre die Krönung eines harten Jahres.

Teamchef Gottfried Grasser

Doch wie schätzt der Teamchef die Chancen seiner Lamborghini im Westen Deutschlands ein? „Die legendäre Strecke liegt uns sehr gut, dort haben wir schon mehrmals gewonnen“, hofft Grasser auf den ganz großen Wurf. Die Form stimmt jedenfalls: Am letzten Renn-Wochenende am Hockenheimring feierte man zwei Siege. Das war bereits ein kleiner Meilenstein, denn Grassers Team ist mit dem „Doppel“ der erste Rennstall seit 2018, der beide GT-Masters-Rennen an einem Wochenende gewann.

Sternstunde im Schnee?
Eine große Rolle wird Samstag und Sonntag das Wetter spielen. Und da ist nichts undenkbar: „Es ist nicht unmöglich, dass es schneit. Wenn man im November ein Rennen am Nürburgring fährt, muss man damit rechnen“, lacht Grasser. Selbst dann sind Rennen nicht ausgeschlossen, „solange die Strecke frei ist.“ Aufs Wetter will sich Grasser aber nicht verlassen. Geht’s nach ihm, fixiert man den Sieg in der Team-Wertung aus eigener Kraft.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 0°
Schneefall
-2° / 0°
Schneefall
-1° / -0°
Schneefall
-1° / -0°
starker Schneefall
-2° / 0°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)