Linzer Altstadt

„Super Mario“ trat Mann (53) ins Gesicht

Am Sonntag gegen 20.40 Uhr wurden mehrere Streifen zur Altstadt bzw. Hofberg/Obere Donaulände beordert. Am Vorfallort gab ein 53-Jähriger aus Pramet, welcher stark aus der Nase blutete, an, dass er von mehreren Jugendlichen angepöbelt worden war.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut eigenen Angaben wurde er dann von vier Unbekannten attackiert und zu Boden gestoßen. Ein als „Super Mario“ maskierter Täter trat ihm dann noch mit dem Fuß in das Gesicht. Der 53-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?