21.10.2021 12:00 |

Lehrabschlussprüfung

Salzburgs erster Wagnergeselle seit 19 Jahren

Gut Ding braucht Weile: Erstmals seit 19 Jahren hat in Salzburg wieder ein Wagner-Lehrling die Lehrabschlussprüfung abgelegt. Der Steirer Nico Höfl brillierte bei dem Examen und hält damit einen raren Handwerksberuf mit am Leben. Längst nicht nur in der Berufsschule bekam der 18-Jährige Einzelunterricht.

Handgefertigte Schlitten? Wagenräder? Oder etwa auch Hackenstiele? Dinge wie diese dürften zumindest im Lungau weiterhin gut erhältlich sein: Nach stolzen 19 Jahren absolvierte mit dem Steirer Nico Höfl erstmals wieder ein Wagner-Lehrling die Lehrabschlussprüfung (LAP) für das altehrwürdige Handwerk. Sogar mit ausgezeichnetem Erfolg. „Es freut mich , dass es so gut gelaufen ist“, sagt Höfl, hinter dem doch eine Lehrzeit der ganz besonderen Art liegt.

Nach Schnuppertagen und dem einjährigen Besuch der Landwirtschaftsschule Tamsweg startete der Steirer seine Wagner-Karriere 2017. Und kämpfte mit dem Lehrherrn Christian Lassacher oft mit unerwarteten Hürden. Längst nicht nur eigene Wagner-Berufsschulklassen gibt es mangels Lehrlingen nicht mehr – derzeit gibt es landesweit nur einen Lehrling, der auch in Lassachers Betrieb lernt.

Nach dem ersten Berufsschuljahr in Kuchl wechselte Höfl auf Anraten seines Lehrherrn nach Kremsmünster (OÖ) – um in der dortigen Tischerklasse mitunterrichtet zu werden. „Oft hatte ich Einzelunterricht, das hab ich genossen. Die hatten keine Unterlagen mehr , weil es so lang keine Lehrlinge gab“, so Höfl.

Den Berufsschulpraxisunterricht bekam der Steirer von seinem Chef im Betrieb, wo schließlich auch die LAP im Sommer stattfand. Dorthin wird Höfl nach seinem Zivildienst beim Roten Kreuz zurückkehren. „Man macht in dem Beruf täglich was Neues. Mich fasziniert es, wie sich Holz biegen lässt“, sagt Höfl.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)