16.10.2021 15:48 |

Hoher Schaden

Salzburg: Lenker (36) rast mit Pkw in Autohaus

Die Feuerwehr Saalfelden in Salzburg musste am Samstagmorgen kurz vor 8 Uhr einen 36-jährigen Lenker aus seinem Auto schneiden. Der Mann war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und in einem Autohaus gelandet.

Warum der Lenker von der Straße abgekommen war, ist unklar. Der Mann war auf der Pinzgauer Straße (B311) in Richtung Saalfelden unterwegs, als er über eine kleine Böschung fuhr und anschließend ungebremst in das Autohaus krachte.

Per Heli abtransportiert
Der Pinzgauer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Zwei Zeugen verständigten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe. Der Lenker wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden aus dem Wagen geschnitten und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Das Autohaus war zur Unfallzeit noch geschlossen.

Am Auto des Lenkers und im Autohaus entstand beträchtlicher Schaden. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)