27.09.2021 16:00 |

Neues System bei MA 48

Müllfahrzeuge: Keine Unfälle mehr beim Abbiegen

Der tote Winkel im Straßenverkehr sorgt immer wieder für Unfalldramen. Erst im August wurde eine Fußgängerin in Wien schwer verletzt, als ein Lkw sie beim Abbiegen übersehen hatte. Um solche Fälle künftig zu vermeiden, setzt die Stadt auf Abbiegeassistenten. Mittlerweile wurden 364 Fahrzeuge der MA 48 sowie 73 Lkw anderer Abteilungen damit ausgestattet.

„Die Sicherheit von schwächeren Verkehrsteilnehmern, wie Fußgängern oder Radfahrern, liegt uns besonders am Herzen“, so Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) bei der Präsentation der neu ausgerüsteten Müllfahrzeuge am Montag. Um diese zu gewährleisten, investiert die Stadt in Abbiegeassistenten. Kosten: 3000 Euro pro Stück. „Es ist ein riesengroßes Investment, das wir als Stadt tragen“, so Czernohorszky.

Mittlerweile sind 437 Lkw, die größer als 7,5 Tonnen sind, damit ausgestattet. Bei Neufahrzeugen wird bereits seit 2019 ein Abbiegeassistent eingebaut. Bis Jahresende sollen 500 Fahrzeuge des städtischen Fuhrparks darüber verfügen. „Wir wollen tragische Unfälle in Zukunft vermeiden. Daher setzen wir die EU-Vorgaben für 2024 schon jetzt um“, schildert der Chef der MA 48, Josef Thon.

Doch auch bis dato wurden die Auflagen übererfüllt: mit dem 7-Spiegel-System sowie einer Rückfahrkamera. Nun kommt noch der Abbiegeassistent hinzu. Eine Software erkennt, ob sich ein Passant von hinten oder der Seite nähert. Dies wird dem Fahrer mit einem akustischen oder optischen Signal angezeigt. Aber: das System arbeitet passiv. „Bremsen kann der Abbiegeassistent nicht. Es ist daher wichtig, dass alle anderen Verkehrsteilnehmer ebenso vorsichtig sind“, betont Thon.

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)