Nach Abhör-Skandal

Michael Ritsch legt SPÖ-Parteifunktionen nieder

Vorarlberg
23.09.2021 15:32

Nach Querelen an der Parteispitze legt Michael Ritsch, Bürgermeister von Bregenz, überraschend seine Parteifunktionen in der SPÖ zurück. 

Erst am Dienstagabend kam das erweitere Präsidium der Vorarlberger SPÖ zusammen, um die Streitigkeiten um den Parteivorsitz und die Abhör-Affäre auszuräumen. Vergeblich, zwar wurde lange diskutiert, auf einen grünen Zweig kam man aber nicht. Dies galt offenbar insbesondere für Michael Ritsch, denn in einer Aussendung gab er am Donnerstag bekannt, sämtliche Parteifunktionen zurücklegen zu wollen. Als Grund gibt Ritsch den Abhör-Skandal an.

Ein Telefonat zwischen dem Bregenzer Bürgermeister und SPÖ-Klubobmann Hopfner soll von einer weiteren Person, in Anwesenheit und Wissen Hopfners, aufgezeichnet oder mitgefilmt worden sein. In seiner Erklärung heißt es: „Immer wieder gibt es innerhalb einer Partei Meinungsverschiedenheiten, dies ist in einer demokratischen Bewegung auch normal und wünschenswert. Diese Methoden, wie das Mitschneiden und Vorspielen von Telefonaten, habe ich jedoch in all diesen Jahren noch nicht erlebt.“ 

Michael Ritsch mit seinem Team im Wahlkampf um den Bürgermeistersessel von Bregenz. (Bild: Mathis Fotografie/Dietmar Mathis)
Michael Ritsch mit seinem Team im Wahlkampf um den Bürgermeistersessel von Bregenz.

Ritsch bleibt Parteimitglied
Und weiter: „Mit der Aufzeichnung von Telefongesprächen, wird dieses Vertrauen mit Füßen getreten. Das enttäuscht mich enorm und macht eine Zusammenarbeit in der Landespartei für mich unmöglich.“ Er wolle sich nun voll und ganz auf die Landeshauptstadt konzentrieren. Parteimitglied will Ritsch trotzdem bleiben. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
17° / 25°
wolkig
19° / 27°
starke Regenschauer
18° / 27°
einzelne Regenschauer
19° / 27°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele