23.09.2021 12:00 |

Zeichen für Toleranz

Regenbogen-Zebrastreifen vor dem Schloss Mirabell

Die Stadträtinnen Martina Berthold (Grüne) und Anja Hagenauer (SPÖ) wollen mit dem bunten Zebrastreifen im Herzen von Salzburg ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen.

Bunte Streifen als Symbol für Toleranz! Der Zebrastreifen vor dem Schloss Mirabell strahlt nun in den Farben des Regenbogens. Die Stadträtinnen Martina Berthold (Bürgerliste) und Anja Hagenauer (SPÖ) wollen damit ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen.

Die Farben sollen die bunte und offene Gesellschaft in Salzburg symbolisieren. ÖVP und FPÖ können dem nur wenig abgewinnen. Die Freiheitlichen fordern gar, den Zebrastreifen wieder zu überpinseln - schwarz/weiß statt bunt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)