22.09.2021 22:00 |

Corona-Zwangspause

Gnigler Krampuslauf findet wieder nicht statt

Schon wieder ein Advent ohne Krampusse? Zumindest der Gnigler Lauf fällt coronabedingt auch heuer aus - zu hoch sind die behördlichen Auflagen. Das Spektakel zieht jährlich Tausende Besucher an. Und: Mit dem Edelweißkränzchen ist einer der Höhepunkte der Salzburger Ballsaison bereits jetzt fix abgesagt. 

Die Veranstalter versuchten bis zuletzt alles, doch die Absage ist alternativlos: Auch in diesem Advent kann der traditionelle Gnigler Krampuslauf nicht stattfinden. 3G-Kontrollen, Besucherregistrierung, Abstandsregeln – alles unüberwindbare Hindernisse für Organisator Hannes Brugger von der „Alt Gnigler Krampus Perchten Pass“. Mehr als 10.000 Besucher strömen jedes Jahr zu dem Spektakel. „Diese Verantwortung gegenüber unseren Zuschauern und Mitwirkenden können und wollen wir nicht eingehen“, heißt es. Im Advent 2022 soll der Lauf dann wieder stattfinden.

Ebenfalls abgesagt ist bereits jetzt das im Winter geplante Edelweißkränzchen im Salzburger Kongresshaus. „Eine Tanzveranstaltung Ende Jänner 2022 lässt sich mit den aktuellen Kontaktbeschränkungen nicht so durchführen, wie unsere Gäste das aus früheren Jahren kannten“, sagen die Veranstalter. Die Absage erfolge „schweren Herzens“. Aber: Es sei eine „Entscheidung für die Gesundheit“.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)