22.09.2021 06:00 |

„Und zwar sofort“

Rote Pensionisten fordern Extra-Hunderter

Im Ministerrat am Mittwoch beschließt die türkis-grüne Regierung die Pensionserhöhung für das kommende Jahr. Wie berichtet, erhalten die Bezieher kleiner Renten ein Plus in der Höhe von drei Prozent. Doch den SPÖ-Seniorenvertretern ist das nicht genug. Sie fordern nun einen Extra-Hunderter, denn „die Preise explodieren gerade“.

Die kleinen Pensionen werden um drei Prozent angehoben, bis 1300 Euro gibt es eine Einschleifregelung, aber alle bekommen zumindest ein Plus von 1,8 Prozent. Der SPÖ-Pensionistenverband ist nicht nur verärgert, weil er in die Verhandlungen nicht eingebunden war, sondern sieht die Erhöhung auch als viel zu gering an.

„Die Preise explodieren gerade“
„Die Preise explodieren gerade. Die Inflation ist seit Mai stark gestiegen und im August mit 3,2 Prozent auf den höchsten Wert seit elf Jahren geklettert. Und es ist zu erwarten, dass die Teuerung auch in den restlichen Monaten des heurigen Jahres hoch bleibt“, sagt der rote Seniorenvertreter Peter Kostelka. Deshalb fordert er nun einen Extra-Hunderter für kleine und mittlere Pensionen. „Und zwar sofort“, so Kostelka, der darauf hinweist, dass sich die Pensionserhöhung ja erst im Jänner des kommenden Jahres auf dem Konto bemerkbar macht. Der Kaufkraftverlust sei aber schon jetzt deutlich spürbar, betont der Präsident des Pensionistenverbandes.

Zuletzt wurde solch ein zusätzlicher Pensionisten-Hunderter Anfang des Jahres 2017 ausbezahlt. Und zwar steuerfrei, brutto für netto.

Doris Vettermann
Doris Vettermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)