15.09.2021 09:30 |

Sturm in Monaco

Schopps Tipp: „Glamour und den Fürsten ausblenden“

Zurück auf der großen Europabühne! Fußball-Bundesligist Sturm trifft am Donnerstag (21 Uhr) in der Europa-League-Gruppenphase auf Monaco. Das Duell gegen die Monegassen gab es schon vor 21 Jahren - damals in der Champions League. Während die Schwarz-Weißen im Fürstentum erst eine 0:5-Klatsche kassierten, holte Sturm zuhause einen 2:0-Sieg. Bei beiden Spielen dabei: Ex-Sturm-Star Markus Schopp. Er weiß, warum Glanz und Glamour für die Ilzer-Elf dieses Mal keine Rolle spielen dürfen...

Rückblick ins Jahr 2000. Sturm steht in der Champions-League-Gruppenphase, trifft auf den französischen Meister Monaco. Doch im Stade Louis II erlebten die Steirer einen rabenschwarzen Abend. Stürmerstar Marco Simone zerlegte die Osim-Truppe in alle Einzelteile – am Ende leuchtete ein ganz bitteres 0:5 von der Anzeigentafel.

„Wir waren mutig, aber unheimlich naiv“, erinnert sich Ex-Sturm-Star Markus Schopp, der aktuell Barnsley in der englischen Championship coacht. „Mit Monaco verbindest du Glanz und Glamour, du kommst in ein Stadion, das du nur aus dem Fernsehen kennst. Und du denkst dir: Vielleicht schaut ja auch noch der Fürst beim Spiel vorbei“, blickt Schopp zurück. „Das musst du aber als Spieler alles ausblenden, darfst dich von den äußeren Faktoren nicht beeindrucken lassen – sonst bis du chancenlos.“

Nur wenige Tage später machte es Sturm auch im Jahr 2000 wesentlich besser, siegte im Heimspiel mit 2:0. Der doppelte Torschütze: Markus Schopp. „Das war ein wunderschöner Moment. Ein Spiel, das uns alle geprägt hat. Vor allem wenn man bedenkt, dass Monaco nur vier Jahre später im Champions-League-Finale gegen Porto gestanden ist“, weiß der Grazer, der Sturm auch aus England ganz genau am Schirm hat.

„Ein Sterntag ist nötig“
„Sturm hat im Vorjahr eine gute Entwicklung genommen. Aber natürlich ist ein Sterntag nötig, um gegen Monaco zu bestehen. Können die Sturm-Spieler das Rundherum ausblenden, dann wissen wir, was im Fußball alles möglich ist.“

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 22°
einzelne Regenschauer
13° / 20°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
Regen
14° / 19°
starke Regenschauer