250.000 Euro fehlen

Aus Rathaus-Kasse bedient: Mitarbeiterin entlassen

Ermittlungen von Kriminalbeamten sind derzeit im Rathaus von Neunkirchen (Niederösterreich) im Gange. Denn wie jetzt aufgeflogen ist, soll eine langjährige Mitarbeiterin der Gemeinde Geld der Stadt in die eigene Tasche umgeleitet haben. Ersten Schätzungen zufolge geht es um eine Viertelmillion Euro. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Seit mehr als 30 Jahren stand die Verdächtige im Dienste der Stadt. „Sie hatte eine Vertrauensstellung inne. Niemand kann sich erklären, was da passiert ist“, sagt Bürgermeister Herbert Osterbauer zur „Krone“. Denn was da im Neunkirchner Rathaus passiert ist, müssen jetzt Kriminalbeamte der Polizei klären.

Zitat Icon

Sie hatte eine Vertrauensstellung inne. Niemand kann sich erklären, was da passiert ist.

Bürgermeister Herbert Osterbauer

Verdächtige entlassen
So viel ist bisher bekannt: Die Mitarbeiterin, die für die Abwicklungen des Geldverkehrs verantwortlich war, soll Beträge von Konten der Stadt auf das Konto der Personalvertretung überwiesen haben. Von dort floss Geld auf ihr eigenes Konto. Wenn es eng wurde, konnte die Frau die Finanzlöcher immer geschickt stopfen.

Mindestens 250.000 Euro Schaden
Bei einer dieser „Rückabwicklungen“ fiel jedoch auf, dass die urgierte Zahlung nicht von der Stadt, sondern vom Konto der Personalvertretung kam. Das führte zu Nachforschungen. Schließlich wurde entdeckt, dass die Mitarbeiterin Geld abgezweigt haben soll. Mittlerweile geht man von 250.000 Euro aus. Osterbauer: „Es könnte noch mehr werden.“ Die Verdächtige wurde mittlerweile entlassen.

Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 22°
heiter
9° / 23°
heiter
9° / 24°
wolkig
10° / 22°
heiter
6° / 21°
heiter