Umbau bis Juli 2022

Bahnhof in Thal-Assling wird modernisiert

Tirol
28.08.2021 14:00

Der Schwerpunkt liegt auf der Errichtung eines neuen Mittelbahnsteigs und einer barrierefreien Bahnsteighöhe. Die Arbeiten für die 5,3 Millionen Euro teure Neugestaltung sollen bis Juli 2022 abgeschlossen werden. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) rechnen mit keinen Einschränkungen für Reisende.

Neben dem neuen Bahnsteig sollen ein modernes Beleuchtungs- und digitales Informationssystem zur Fahrplananzeige installiert werden. Der Bahnhofsvorplatz und der Zufahrtsbereich werden neugestaltet und eine Park&Ride mit 15 Plätzen sowie eine überdachte Bike&Ride-Anlage mit zwölf Stellplätzen gebaut. Erneuert wird auch der Holzverladebereich. Das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude bleibt erhalten. „Das ist für unsere Gemeinde sehr positiv und ich bin zuversichtlich, dass immer mehr Menschen dieses Angebot in Zukunft auch nutzen werden“, freut sich Bürgermeister Bernhard Schneider. Der Bahnhof im Ortsteil Thal ist damit der achte Halt in Osttirol, der komplett erneuert wird.

(Bild: ÖBB/Brunner Images)

Keine Einschränkungen für die Fahrgäste
Die Kosten der Neugestaltung belaufen sich auf rund 5,3 Millionen Euro. Die Gemeinde Assling steuert rund 21.000 Euro bei, der Rest teilen sich ÖBB und Land Tirol. Durch die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Assling, dem Land Tirol und den ÖBB will man eine moderne Infrastruktur für kommende Generationen schaffen. Dazu sagt Franz Jank, Regionalleiter der ÖBB-Infrastruktur: „Die Modernisierung des Bahnhofs Thal ist ein weiterer wichtiger Teil unseres Bauprogramms in Osttirol.“

Während der Umbauarbeiten soll es laut den ÖBB zu keinen Einschränkungen für die Fahrgäste kommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele