25.08.2021 09:00 |

Festival in Graz

Arsonore lässt den Klang der Revolution ertönen

Internationale Musikstars und talentierte Jungmusiker bringt das Arsonore-Festival von 8. bis 12. September in Graz gemeinsam auf die Bühne - präsentiert von der „Krone“. Das heurige Motto lautet „Rebellion & Revolution“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Viele der großen Werke der Klassik sind direkt oder indirekt mit großen Momenten der Veränderung verbunden. Unzählige Werke bieten sich daher für das heurige Festival-Motto an: „Wie ein roter Faden ziehen sich der Schweiß, das Blut und die Tränen ihrer Entstehungsgeschichte durch alle Meisterwerke, die im Planetensaal des Schlosses Eggenberg und in der Oper Graz erklingen werden“, erklärt Festivalleiter Markus Schirmer.

Start mit „Aufbruch zur Freiheit“
Eröffnet wird Arsonore am 8. September mit einem „Aufbruch zur Freiheit“, ein Programm das den Faden von Chopins „Revolutionsetüde“ bis zu John Williams ikonischer Filmmusik für „Schindlers Liste“ spannt. Am Klavier sitzen Markus Schirmer und sein erfolgreicher ehemaliger Schüler Philipp Scheucher.

Die beiden stehen auch tags darauf im Zentrum, wenn es eine Bearbeitung von Beethovens „Eroica“ für Solo-Klavier und Schostakowitschs Klavierquintett zu hören gibt.

Die Stars von morgen
Am 10. 9. stehen mit „Sei frech, wild und wunderbar“ die Stars von morgen gemeinsam mit Aglaia Szyszkowitz auf der Bühne und tags darauf werden mit Akkordeonist Christian Bakanic die revolutionären Kompositionen von Astro Piazzola erkundet.

Und zum Finale des Festivals bringt man in der Grazer Oper unter dem Titel „Black Arts Matter“ die afroamerikanische Musiktradition von Jazz über Gosel und Soul bis Funk und R’n’B auf die Bühne. Unter der Leitung von Star-Posaunist Luis Bonilla wird dafür sogar ein eigenes Arsonore Spirit Orchestra zusammengestellt.

Alle Infos zum Festival finden Sie hier.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Steiermark Wetter
2° / 3°
Schneeregen
0° / 3°
Schneeregen
1° / 3°
leichter Regen
3° / 5°
Regen
-3° / 1°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung