25.08.2021 09:53 |

Bald Halbstundentakt

Bezirk Neusiedl am See: Mehr Züge für Pendler

Kommenden Dienstag erfolgt der Spatenstich auf dem Bahnhof in Gols. Danach starten umfangreiche Umbauarbeiten im Bahnhofs-Bereich, die ab 17. April 2022 ganztägige Verbindungen im Halb-Stunden-Takt ermöglichen. Ein zweites Fahrgleis wird errichtet.

Neben dem zweiten Fahrgleis wird auch ein neuer, überdachter Mittelbahnsteig gebaut. Damit können die Züge auf der eingleisigen NSB-Strecke von Neusiedl bis Pamhagen im Bahnhof Gols aneinander vorbeifahren, und ein ganztägiger Halbstundentakt kann gefahren werden.

„Das ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und ergibt mehr Fahrmöglichkeiten für unsere Pendler“, so Bürgermeister Hans Schrammel und Vizebürgermeister Kilian Brandstätter. Im Zuge der Umbauarbeiten wird der bestehende Randbahnsteig abgetragen und das zweite Gleis errichtet.

Barrierefrei
Bahnsteig und Zugang werden barrierefrei errichtet und eine Schrankenanlage „Am Heideboden“ wird für mehr Sicherheit sorgen. Gebaut wird ab 6. September. In den Nächten von 13. auf 14. und 14. auf 15. September wird es laut. Dann werden nämlich zwischen 19 Uhr am Abend und sechs Uhr in der Früh Rammarbeiten durchgeführt. –

Von 16. Oktober bis 2. November wird der Streckenabschnitt Neusiedl am See-Mönchhof komplett gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. 

Charlotte Barbara Titz
Charlotte Barbara Titz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).