20.08.2021 18:05 |

Streng geschützte Art

Wiener Donaufeld: Tausende Krötenlarven vernichtet

Das Donaufeld mit seinen 60 Hektar Fläche ist noch ein Naturparadies in Wien. Doch das Bauprojekt „An der Schanze“ mit 1500 Wohnungen wird einen Teil davon zerstören. Das bekommen die streng geschützten Wechselkröten bereits zu spüren. Der Teich, den sie zum Ablaichen benutzen, wurde samt Tausender Larven nämlich illegal abgesaugt. Anzeige!

Fast 9000 Menschen haben die Petition der Bürgerinitiative „Freies Donaufeld“ für den Erhalt des Donaufeldes als Naturjuwel bereits unterschrieben. Doch nicht allen ist das wichtig. „Der Wechselkrötenteich mit sich darin tummelnden Tausenden Jungtieren und Laichschnüren war von einem auf den anderen Tag fast leer“, schildert Gabriele Tupy von der Bürgerinitiative. Sie vermutet, dass er abgefischt oder abgesaugt wurde. Von wem, ist unklar.

Klar ist aber, dass die naturschutzrechtliche Bewilligung der MA 22, den Teich abzureißen, aussteht. Daher wurde mit dem Tierschutz Austria Anzeige gegen unbekannt erstattet. Bis zu 21.000 Euro Strafe drohen.

1500 Wohnungen sollen entstehen
Genau an dieser Stelle sollen bald 1500 Wohnungen entstehen. Die streng geschützte Krötenart stört das Vorhaben. „Das im Frühjahr angelegte Ersatz-Laichwasser wurde von den Kröten nämlich noch nicht so angenommen“, sagt Tupy. Die Stadt versichert zumindest, dass bereits weitere Maßnahmen zur Umsiedlung der geschützten Arten in Planung sind.

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter