19.08.2021 17:00 |

Historische Momente

„Urvater der Baumaschinenproduktion“ kehrt heim

Nach über 40 Jahren kehrt der erste Prototyp des dieselhydraulischen Seilbaggers zurück ins Liebherr-Werk nach Nenzing. Zuvor war der „HS 870“ ununterbrochen in einem Kieswerk bei Bonn im Einsatz.

700 Arbeitsstunden wurden investiert, um den „Urvater der Baumaschinenproduktion“ zu restaurieren. Nach 40 Jahren im Einsatz hatte das Fahrzeug besonders an den Verkleidungstüren doch etwas an Rost angesetzt, das eine oder andere Teil musste ausgetauscht werden.

Nach dem erfolgreichen Aufputzen soll der „HS 870“ seinen Lebensabend an einem zentralen Platz im Werk Nenzing verbringen und an die nicht ganz einfachen Anfänge beim Schiffkranbauer erinnern. Erst nach dem erfolgreichen Start des Prototypens begann Liebherr mit der Produktion von Baggern. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
9° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 15°
leichter Regen
11° / 16°
einzelne Regenschauer
11° / 16°
leichter Regen