12.08.2021 16:43 |

Auf Kaution entlassen

Frau heiratet mutmaßlichen Mörder ihres Bruders

John Tiedjen saß 32 Jahre wegen Mordes an seinem damals 18-jährigen Freund hinter Gittern - nun hat er die Schwester des Opfers geheiratet. Crystal Straus hatte dem Häftling einen Brief ins Gefängnis geschrieben, Tiedjen beteuerte daraufhin seine Unschuld und die beiden verliebten sich ineinander. Auch das Gericht hegt nun Zweifel, ob der nun 57-Jährige tatsächlich den Bruder seiner nunmehrigen Ehefrau ermordet hatte: Der Fall wird neu aufgerollt.

Als Brian McGary im Jahr 1989 mit einer Stichwunde und einer Schusswunde in seinem Schlafzimmer aufgefunden wurde, fiel der Verdacht auf John Tiedjen, ein Freund und Mitbewohner des Mordopfers. Sein Fingerabdruck soll US-Medien zufolge auf der Tatwaffe gefunden worden sein: Tiedjen legte nach einem Verhör ein Geständnis ab, in dem er zugab, dass er McGary in Notwehr erschossen hätte.

Verurteilter gibt an, er sei für Geständnis unter Druck gesetzt worden
Später behauptet er jedoch, er sei von den Polizisten angelogen und unter Druck gesetzt worden - es sei ihm von den Ermittlern ein milderes Urteil versprochen worden, wenn er die Tötung McGarys zugab. Vor dem Prozess zog er sein Geständnis zurück „Es wurden keine Schmauchspuren, kein Blut, keine Schnitte oder Kratzer an mir oder meiner Kleidung entdeckt“, erzählte er dem TV-Sender News 5.

Schwester des Opfers vergab Häftling in Brief
Er wurde dennoch 1989 wegen Mordes verhaftet, im Gefängnis bekam er dann ungewöhnliche Post: Die Schwester des Opfers schrieb dem Häftling, dass sie ihm seine Tat vergeben würde. Tiedjen schrieb zurück, dass er unschuldig sei - und sie glaubte ihm. Nach weiterem Schriftwechsel verliebten sich die beiden. Neue Beweise, die die Verteidigung Tiedjens vorlegte, führte schließlich dazu, dass der Prozess neu aufgerollt wird und der er wurde auf Kaution entlassen, bis die neue Verhandlung beginnt. Straus und der 57-Jährige nutzten die Gelegenheit, um sich das Ja-Wort zu geben.

„Wir hatten etwas gemeinsam. Den Verlust von Brian“, erklärte die Braut, wie die beiden zusammengefunden hatten. „Wir redeten darüber und der Funke sprang über.“ Die Anhörung zum Wiederaufnahmeverfahren wird Ende August stattfinden. Dann wird sich herausstellen, ob das frisch vermählte Paar durch das nächste Urteil, das in der Causa gefällt wird, wieder räumlich voneinander getrennt wird …

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).