29.07.2021 08:21 |

Slapstick-Einlage

Schirm-Pannen: Premier Johnson wird zur Lachnummer

Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich zum Gespött gemacht - und das gleich zweimal in dieser Woche. Der Engländer scheint nämlich mit Regenschirmen nicht ganz klarzukommen.

Am Mittwoch weihte Johnson gemeinsam mit Prinz Charles in Staffordshire ein Polizeidenkmal ein. Es kam zu einer unfreiwilligen Slapstick-Einlage, bei der sich sogar der Thronfolger ein Grinsen nicht verkneifen konnte.

Patschnass trotz Schirm
Tags zuvor hatte der Premier ähnlich unglücklich agiert: Während eines Interviews wurde sein Anzug patschnass - und das, obwohl er sich eigentlich mit einem Schirm vor den Regentropfen zu schützen versuchte.

Spott im Netz
Der Spott in den sozialen Medien ließ nicht lange auf sich warten, zahlreiche Nutzer machten sich über die Regenpanne von Johnson lustig.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).