28.07.2021 10:45 |

Mordanklage

Serbe tötete seine Frau mit zwei Messern

Er schnappte sich im Zuge eines Streits erst ein Keramikmesser, später auch ein langes Küchenmesser. Acht Mal stach Nenad L. (26) laut Anklage am 21. März auf seine Ehefrau ein. Sie überlebte die Attacke nicht, die beiden Kinder schliefen währendessen im Nebenzimmer. Der Serbe hatte ein Kontaktverbot zu seiner Frau.

Knapp vier Monate nach der schrecklichen Tat brachte die Staatsanwaltschaft nun Mordanklage ein. Die Vorwürfe sind massiv: Nenad L. soll trotz Kontaktverbots seine Ehefrau in ihrer Wohnung besucht haben. Sie hatte mittlerweile einen neuen Freund, Nenad L. fand auf ihrem Handy eindeutige Nachrichten, rastete komplett aus. Laut Anklage stach der Mann zunächst mit einem Keramikmesser auf seine Gattin ein. Anschließend soll er sich ein Küchenmesser mit einer 20 Zentimeter langen Klinge geschnappt haben und erneut auf seine am Boden liegende Ehefrau eingestochen haben. Sie verstarb noch an Ort und Stelle.

Danach stellte sich der 26-Jährige selbst bei der Polizei. „Mein Mandant ist völlig geständig“, sagt sein Anwalt Michael Hofer.

Tragisch: Nur vier Wochen vor der blutigen Tat saß Nenad L. auf der Anklagebank, weil er seine Gattin mehrmals misshandelt und sie mit dem Umbringen bedroht hatte. Er wurde verurteilt, kam Ende Februar frei. Trotz gerichtlich angeordneten Kontaktverbots suchte er wenige Wochen später seine Ehefrau auf. Der Prozessstart könnte im Oktober erfolgen. Nenad L. droht lebenslange Haft.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol