24.07.2021 08:00 |

Limits und Tücken

Wichtige Tipps für den Umgang mit Geld im Urlaub

Die Reiselust ist gerade groß. Im Ausland gibt es laut Erste Bank aber rund um die Urlaubskasse einiges zu beachten, um nicht draufzuzahlen. Das fängt bei Bankomatgebühren an und reicht bis zu Bargeldlimits in einigen Ländern. Auch bei fremden Währungen ist genaues Hinsehen und Vorsicht gefragt.

  •  Reisende sollten immer einen „Notgroschen“ dabei haben, nicht überall ist Kartenzahlung möglich (z. B. Taxis, Eintritte). Barzahlungen wird immer häufiger ein Limit gesetzt. In Griechenland liegt die Grenze schon bei 500 Euro.
  • Wichtig ist, sich vorher zu erkundigen. Nicht alle Geldautomaten sind gratis, teilweise fallen Gebühren an, was Betreiber aber ausweisen müssen. 
  • Beim Abheben ist laut Erste von der fixen Umrechnung am Bankomaten abzuraten, die Kurse sind oft nachteilig, stattdessen den Kurs der Hausbank wählen. 
  • Auch bei Zahlungen mit der Karte sollten Kunden nicht mit Euro, sondern in der Landeswährung zahlen. 
  • Wer wegfährt, besorgt am besten noch zu Hause Devisen, in Wechselstuben zahlt man oft drauf. 
  • Für mehr Sicherheit kann zudem das Anpassen des Kontolimits in Ländern mit hoher Kriminalität Sinn ergeben, ebenso eine aufladbare Prepaidkarte für Notfälle.
 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol