23.07.2021 06:00 |

Zahlreiche Stiche

Schwangere getötet: „Die Brutalität ist furchtbar“

Das Mordhaus steht in einer ruhigen Grazer Gegend, in der Nähe der Uni und unweit des Rosenhaines, wo die Städter Erholung finden. Ruhe sucht man hier nach dem Mord an einer schwangeren 17-Jährigen allerdings vergeblich. Die Nachbarn sich schockiert – auch weil die junge Frau mit zahlreichen Stichen brutal getötet wurde.

Das Obduktionsergebnis, das am Donnerstag publik wurde, hat schnell die Runde auch zu den Nachbarn der 17-jährigen Lara (Name von der Redaktion geändert) gemacht. Die Gerichtsmediziner führten den Tod der werdenden Mutter auf „massive Gewalteinwirkung“ zurück: Der Täter hatte ihr mehrmals brutal in Hals und Nacken gestochen und sie heftig gewürgt. Am Wickeltisch lag eine blutige Schere, die Ermittler stellten aber auch andere Gegenstände in der Wohnung der Max-Mell-Allee im Grazer Bezirk Geidorf sicher, die allesamt die Tatwaffen sein könnten.

„Viele haben ja auch Kinder hier“
„Furchtbar, diese Brutalität“, schüttelt eine 25-jährige Nachbarin im Hof vor dem Todeshaus den Kopf. Die meisten haben den riesigen Polizei- und Feuerwehreinsatz am Dienstagabend miterlebt.

„Bevor die Einsatzkräfte kamen, war es wie immer sehr ruhig, wir haben nichts von der Tat mitgekriegt. Wahrscheinlich hätte man ja ein Wortgefecht oder Schreie hören müssen“, sagt die junge Frau. „Gott sei Dank eigentlich, viele haben ja auch Kinder hier.“ Einige der Kleinen besuchen den Kindergarten, der genau gegenüber dem Tatort liegt.

Der tatverdächtige 19-jährige Vater des ungeborenen Babys wurde am Donnerstag noch intensiv verhört, bleibt aber laut Polizei bei seiner Version: Es habe zwar Streit mit Lara gegeben; als er die Wohnung verließ und zu seinen Eltern fuhr, habe sie aber noch gelebt. Derzeit jedenfalls gibt es keinen Hinweis auf einen anderen Täter, der arbeitslose Grazer wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
wolkig
11° / 19°
wolkig
10° / 20°
wolkig
12° / 18°
stark bewölkt
7° / 20°
heiter