22.07.2021 09:48 |

Auch Einbruch verübt

Falsche Zahnärztin zog Bewusstlosem 13 Zähne

Wer ohnehin Angst vor dem Zahnarzt hat, sollte wohl nicht weiterlesen - denn diese Horrorgeschichte aus den USA wird die Furcht nicht mindern. Eine 42-Jährige hat sich im US-Bundesstaat Nevada als Medizinerin ausgegeben und ohne ärztliche Zulassung mehrere Operationen durchgeführt. Einem ihrer unwissenden Patienten soll sie dabei gleich 13 Zähne gezogen haben …

Die 42-Jährige arbeitete in der Kleinstadt Sun Valley eigentlich als Zahnarzthelferin. Doch Laurel Eich dachte sich wohl, dass sie das, was ihre studierten Kollegen können, auch locker hinbekommt. So „praktizierte“ die Frau einfach illegal.

Verwendete Betäubungsmittel waren eigentlich für Mülltonne bestimmt
Besonders im Mund eines Patienten tobte sich die Möchtegern-Ärztin umfassend aus: Als dieser bewusstlos in Zahnarzt-Stuhl lag, zog sie ihm 13 Zähne. Dazu war die 42-Jährige natürlich gar nicht befugt. Für die Betäubung ihrer Klienten setzte sie gestohlene Medikamente ein, die eigentlich hätten entsorgt werden sollen. Doch noch eine ganze Reihe weiterer Straftaten sollen auf die Kappe der Gaunerin gehen.

Verdächtige soll auch in Zahnarztpraxis eingebrochen sein 
Die Ermittler kamen der falschen Zahnärztin auf die Spur, als in eine Praxis eingebrochen wurde. In der Ordination wurde eine Scheibe eingeschlagen und die Kassa geplündert - mehr als 22.861 Dollar (rund 19.400 Euro) in Bargeld und Schecks wurden erbeutet. Nach umfangreichen Ermittlungen wird Eich auch wegen mehrerer Einbrüche,
Verstößen gegen Bewährungsauflagen und Ordnungswidrigkeiten der Prozess gemacht.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol