Bittere Erkenntnis

Der ÖFB-Cup bleibt weiterhin Altachs Pferdefuß

Vorarlberg
19.07.2021 06:56

Die Altacher 1:2-Blamage beim steirischen Regionalligist Kalsdorf schmerzt immer noch. Insbesondere die Art und Weise, wie die Niederlage zustande kam. 

Ein Aus in der ersten Cuprunde hat Altach schon lange nicht mehr erlebt. 2011 scheiterten die Rheindörfler - damals noch Zweitligist - mit 0:2 an St. Florian. Diesmal hieß der Sargnagel Kalsdorf. Altach ist nicht der erste Bundesligist, der im 6000-Seelen-Dorf südlich von Graz scheiterte. 2013 zog dort Austria Wien ebenfalls mit 1:2 den Kürzeren.

(Bild: GEPA pictures)

Das kann passieren. Was aber nicht sein darf, ist die über weite Strecken zu erkennende Unfähigkeit gegen einen unterklassigen Gegner entsprechende Torgefährlichkeit zu erzeugen. Kaum zwingende Torchancen neben dem Anschlusstreffer von Atdhe Nuhiu sind - wenn man dieses Ergebnis explizit sieht - kein gutes Vorzeichen für das erste Bundesligaspiel der neuen Saison am Samstag gegen den LASK. Dass Altach auch anders kann, bewiesen die Canadi-Schützlinge mit dem 1:0-Sieg gegen den Schweizer Meister Young Boys Bern oder beim 4:1 gegen Zweitligist Dornbirn.

Die Kalsdorfer jubeln zu Recht über die 2:1-Cupsensation. (Bild: GEPA pictures)
Die Kalsdorfer jubeln zu Recht über die 2:1-Cupsensation.

Der Trainer war nach dem Cup-Aus nicht gut aufgelegt: „Wir haben vor der Pause keine Siegermentalität gezeigt. Insgesamt war die Leistung zu schwach, um aufzusteigen. Das können wir so nicht stehen lassen.“

Die Altacher sind im Cup bislang maximal ins Viertelfinale gekommen, im Vorjahr scheiterte man am Wiener Stadtligisten Vienna. Im letzten Jahr der Ära Canadi I gab es 2016 eine arge 0:3-Niederlage in Ebreichsdorf. Der Cup bleibt eine Geschichte ohne Erfolge. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
19° / 23°
stark bewölkt
21° / 27°
leichter Regen
20° / 26°
stark bewölkt
20° / 26°
leichter Regen



Kostenlose Spiele