In drei Bezirken

„Alles gurgelt“ gegen die neue Delta-Variante

Ab Montag startet Oberösterreich nach dem Vorbild Wien in drei Bezirken mit der Aktion „Alles gurgelt“. Die Gratis-Tests bekommt man in einer Filiale von Bipa. Nach dem Gurgeln kann man sie in allen REWE-Standorten abgeben. Und im Bezirk Steyr-Land hat sich ein Schulcluster gebildet.

In Wien läuft die Aktion „Alles gurgelt“ schon erfolgreich, nun zieht Oberösterreich als erstes Flächenbundesland nach. Gestartet wird schrittweise in den Bezirken Linz (ab 19. Juli), Gmunden und Vöcklabruck (jeweils ab 2. August). Hier kann man sich nach der Registrierung im Internet auf www.allesgurgelt.at mittels Code vier Gratis-Gurgeltests in Filialen von Bipa abholen. Mithilfe einer App führt man den Test durch und gibt die Probe wieder in einer REWE-Filiale (BILLA, BILLA PLUS, BIPA und PENNY sowie in den Tankstellenshops „BP Merkur Inside“, „Billa Unterwegs“ und „Billa stop & shop“) ab. Binnen 24 Stunden wird das Testergebnis vom Labor ausgewertet, es ist 72 Stunden gültig.

Welle bremsen
„Derzeit sind sechs von zehn Linzern zumindest einmal geimpft. Denen, die noch nicht immunisiert sind, muss man ein niederschwelliges Testangebot machen“, erklärt Klaus Luger, Bürgermeister von Linz, warum Linz bei „Alles gurgelt“ dabei ist. Eine vierte Welle, die durch die ansteckendere Delta-Variante droht, soll mithilfe dieser treffsicheren PCR-Tests ausgebremst werden. Denn bewährt sich die Aktion, wird sie dann im gesamten Bundesland ausgerollt.

Schulcluster in Bad Hall
Im Bezirksvergleich weist Steyr-Land mit 47,6 eine hohe 7-Tages-Inzidenz auf. Die Ursache ist eine Infektionswelle ausgehend von einer Schulklasse, derzeit gibt es 34 Fälle. Im Linzer Lokal „Remembar“ hielten sich in der Nacht von 9. auf 10. Juli vier infizierte Linzer, sowie ein infizierter Welser auf. Die Suche nach weiteren Kontaktpersonen läuft.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol