09.07.2021 19:50 |

„Herzzerreißend“

Miami: Weitere Leichen nach Hauseinsturz geborgen

Erst am Donnerstag gaben die Behörden in Miami bekannt, die wochenlange Suche nach Überlebenden in den Trümmern eines Wohnhauses, das im Juni eingestürzt war, einstellen zu wollen. Freitagmittag aber wurden weitere 14 Leichen entdeckt und geborgen - damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 78. Es werden immer noch Dutzende Menschen vermisst.

Daniella Levine Cava, Bürgermeisterin von Miami-Dade: „Das ist eine erschütternde und herzzerreißende Zahl, die uns alle sehr, sehr tief trifft.“

Video: Suche nach Überlebenden nach Hauseinsturz in Miami

Der Wohnkomplex mit rund 130 Einheiten war am 24. Juni in Surfside bei Miami aus noch ungeklärten Gründen teilweise eingestürzt.

Die Behörden gehen davon aus, in der Ruine keine Überlebenden mehr zu finden. Mittlerweile wurde die Rettungs- in eine Bergungsaktion umgewandelt.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).