Freitagabend

Enttäuschte Linzer blockieren Raserstrecke

„Die Ampel steht auf Rot! Uns reicht’s“, prangt auf den Plakaten der Anrainer des Linzer Neustadtviertels, die heute, Freitag, in der Zeit von 18 bis 21.30 Uhr die Bismarckstraße sperren werden. Raserei und Lärm seien nicht mehr auszuhalten. „Das ist nur der erste Schritt, weitere Straßen folgen“, betont Initiator Heli Schreder.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Spätabendliche Wettfahrten, begleitet von wildem Reifengequietsche und voll aufgedrehten Autoradios, bringen die Anrainer der Linzer Durchzugsrouten Humboldt- und Dinghoferstraße sowie der Bürger- und Bismarckstraße regelmäßig um den Schlaf. „Man kann über Nacht hier kein Fenster gekippt lassen, es geht fast zu, wie auf der Autobahn“, ärgert sich Heli Schreder, Sprachrohr der lärmgeplagten Anrainer im Neustadtviertel.

Zwei Tote klagen an
Nach einem Horror-Unfall Ende April mit zwei Toten – ein vor der Polizei flüchtender Motorradraser (24) hatte den 26-jährigen E-Scooter-Fahrer Peter B. gerammt, als dieser korrekt bei Grün die Humboldtstraße überquerte – hofften die Bewohner noch auf eine baldige Entschärfung der Situation. Sie verlangten die Aufstellung zweier Fix-Radarboxen. Nachdem SP-Stadtchef Klaus Luger sich mit ihrem Anliegen solidarisch erklärt und auch die Finanzierung der Tempo-Messgeräte in Aussicht gestellt hatte, war man allseits hoffnungsfroh.

Zitat Icon

Die Situation für uns Bewohner ist unerträglich. Dem Politiker-Blabla trauen wir nicht mehr. Die Straßensperre ist nur der Anfang.

Heli Schreder, Anrainer der Humboldtstraße

„Nichts passiert“
„Doch seit damals ist nichts passiert – den Versprechungen ist nichts Konkretes gefolgt. Die Hoffnungen sind Ernüchterung und Enttäuschung gewichen“, sagt Schreder. Heute, Freitag, will man ein erstes Protestzeichen setzen und die Bismarckstraße dreieinhalb Stunden lang blockieren. „Das ist nur ein erster Schuss vor den Bug. Denn als nächstes könnte die Humboldtstraße folgen. Was eine Sperre dort auslöst, lässt sich wohl erahnen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)