09.07.2021 07:05 |

Maßnahme befürwortet

14.200 Raser in neun Monaten zur Kassa gebeten

Zur Überwachung von Tempolimits setzt das Land seit Ende November 2020 eigene Radargeräte ein. An 14 Standorten wurden bislang 14.245 Raser „geblitzt“ – das ist ein Prozent der Autofahrer, so eine erste Zwischenbilanz. Zur Senkung des Unfallrisikos zeigen immer mehr Gemeinden großes Interesse an der Maßnahme.

Die landeseigenen Radargeräte stehen an neuralgischen Punkten oder dort, wo sich viele Anrainer beschweren.

Viele Raser
An dem Standort in Müllendorf, an dem 70 km/h gelten, brausten Raser mit bis zu 157 km/h vorbei. Bei erlaubten 50 km/h in Lutzmannsburg betrug die gemessene Höchstgeschwindigkeit 91 km/h, in Rax bei Jennersdorf sogar 112 km/h.

14.245 Mal blitzte es
14.245 Übertretungen wurden seit November 2020 bis Ende Juni „geblitzt“ - in Summe mussten die Lenker dafür fast eine Million € hinblättern. Insgesamt wurden fast 1,4 Millionen Fahrzeuge durch die landeseigenen Radargeräte registriert.

Kritik an Abzocke
Kritik an der „Abzocke“ weist Landesrat Heinrich Dorner zurück: „Es geht um einen Lernprozess, bei dem die erhöhte Verkehrssicherheit und eine Reduktion der Lärmbelästigung im Vordergrund stehen.“ Diese Initiativen fordern immer mehr Gemeinden ein, um gefährliche Stellen wie etwa vor Schulen und Kindergärten zu entschärfen. Dorner: „Wir führen viele Gespräche der Zusammenarbeit.“

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 18°
stark bewölkt
11° / 20°
stark bewölkt
12° / 18°
stark bewölkt
12° / 18°
wolkig
11° / 18°
stark bewölkt