Christbaum-Bauer:

„Ein Hagelschauer hat unsere Existenz zerstört“

Vor den Trümmern seiner Existenz steht Christbaum-Bauer Max Eder aus Scharnstein in Oberösterreich. Der Hagel zerstörte binnen Minuten alles. 100.000 Bäume sind zerstört.

„OÖ Krone“: Ein heftiger Hagelschauer hat am Dienstag Ihren Betrieb zerstört.
Max Eder: Der Hagel hat 20 Minuten lang gedauert, in diesen 20 Minuten wurde meine gesamte Existenz zerstört. 100.000 Bäume sind kaputt, ich kann sie nicht mehr retten. Vor zehn Jahren habe ich den Betrieb übernommen, seither jeden Cent investiert und von Jahr zu Jahr vergrößert. Die Christbaum-Plantage ist mittlerweile zehn Hektar groß. Der Schaden ist schwer zu beziffern, aber es geht sicher in die Millionenhöhe.

Waren Sie versichert?
Mein Vater hatte eine Versicherung, die dann bei einem Schaden nicht bezahlt hat. Daraufhin wurde diese gekündigt. Als ich übernommen habe, hab’ ich mir ein Angebot machen lassen. Doch die hohe Summe stand wirtschaftlich nicht dafür, da wir mit einem 20- bis 50-prozentigem Ausfall sowieso immer rechnen müssen und das einkalkuliert ist. Mit so einem enormen Schaden hat aber niemand gerechnet.

Wie geht’s jetzt weiter?
Derzeit wissen wir nicht, ob wir weitermachen können. Es würde mindestens fünf Jahre dauern, bis wir wieder alles halbwegs aufgebaut hätten und zehn bis zur jetzigen Größe. Dazu fehlt allerdings das Geld. Ich muss dabei auch an meine Familie denken. Man muss sich fragen, ob man nicht einfach aufgibt.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol