25.06.2021 10:00 |

Waldstrategie 2030

Ein Zukunftsplan für die grünen Lungen Tirols

Bei einem Pressetermin am Brunellboden oberhalb von Innsbruck stellten Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler und Landesforstdirektor Josef Fuchs am Donnerstag die Waldstrategie bis zum Jahr 2030 vor. Sie dient als Leitlinie, wie Nutzungskonflikte im Forst vermieden und die Wälder für den Klimawandel gewappnet werden sollen.

Damit Tirols Bergwälder auch zukünftig stabil sind und alle ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen können, hat das Land Tirol mit der Waldstrategie 2030 einen Plan entwickelt, wie das gelingen kann. Er fußt auf der Waldstrategie 2020 aus dem Jahr 2011 und wurde unter Einbeziehung von 30 verschiedenen Interessensgruppen entwickelt. Während der Forst in allen Aufgabenbereichen gestärkt werden soll, will man Nutzungskonflikte möglichst vermeiden. „Wir müssen hier einen Interessensausgleich schaffen und vor allem moderierend wirken“, benennt Landesforstdirektor Josef Fuchs die Herausforderungen, die damit einhergehen.

Fokus auf Mischwälder
Hinsichtlich des Klimawandels müssen die Wälder fit werden. „In Tirol gibt es viele Fichten. Die tun sich in Lagen unter 1000 Metern bei steigenden Temperaturen immer schwerer“, erklärt LHStv. Josef Geisler. Die Nadelbäume seien dann gesundheitlich labil und anfälliger für Schädlinge wie den Borkenkäfer. Damit das eben nicht passiert, sollen auf insgesamt 45.000 Hektar vermehrt Mischwälder geschaffen werden. Der Wald wird also quasi „umgebaut“. Die Fichte wird zugunsten von Ahorn, Buche, Eiche oder Linde zurückgehen. Denn diese Laubbäume vertragen das wärmere Wetter besser.

Damit der „Umbau“ gelingt, brauche es vor allem die Waldbesitzer, die für die Aufforstung ihrer Flächen zuständig sind, betont Fuchs. „Wir wollen die Menschen mit Beratung und Information motivieren, für die nächste Generation jetzt in den Wald zu investieren“, so Geisler.

Nicole Greiderer
Nicole Greiderer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
18° / 22°
starke Regenschauer
16° / 22°
starke Regenschauer
16° / 22°
starke Regenschauer
16° / 20°
starke Regenschauer
15° / 28°
einzelne Regenschauer