22.06.2021 11:55 |

Entlastung der Eltern

AK fordert Kostenfreiheit bei Kinderbetreuung

Um das hohe Ziel des Landes - bis 2035 chancenreichster Lebensraum für Kinder zu werden - auch zu erreichen, müssen noch so einige Weichen gestellt werden. Wo genau angesetzt werden soll, hat Sozialwissenschaftlerin Eva Häfele in ihrer jüngsten Studie für die Arbeiterkammer (AK) zusammengefasst.

„Investitionen in eine hervorragende Betreuung und Bildung in den ersten Lebensjahren gehören zum Besten, was wir tun können“, stellt AK-Chef Hubert Hämmerle fest. Eine ganz entscheidende Bedeutung komme auch dem neuen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz zu. „Wichtig wäre es, die Elementarpädagogik als gleichwertigen Bildungsbereich zu verankern", meint Häfele.

Verbesserungsbedarf sieht sie vor allem bei den Kosten für die Betreuungseinrichtung. Von über 15.000 Kindern haben im Jahr 2019 nur 327 Buben und Mädchen profitiert. „Die Staffelung sollte in den Beiträgen für die Mittagsverpflegung und Nachmittagsbetreuung berücksichtigt werden, da sich viele Eltern weder Essen noch Nachmittagsbetreuung leisten könnten“, fordert Häfele.

Der nächste Schritt wäre aus ihrer Sicht die Kostenfreiheit. Eine Forderung, die Wasser auf den Mühlen der SPÖ sein dürfte. Seit Jahren fordern die Sozialdemokraten genau dies zu tun.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
16° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
einzelne Regenschauer
17° / 27°
einzelne Regenschauer
15° / 28°
einzelne Regenschauer