Viele Quereinsteiger

Bei Landes-VP sind die Frauen im Vormarsch

Oberösterreichs ÖVP will zwar „bis zur Wahl für das Land arbeiten“, hat aber die Zeit gefunden, mit 1206 Delegierten 123 Landtagskandidaten zu küren. „Der Frauenanteil ist massiv gestiegen, nämlich auf 46,3 Prozent“, freuen sich Wolfgang Hattmannsdorfer und Thomas Stelzer, mit 99,9 Prozent gekürter VP-Spitzenkandidat.

Die OÖVP hat sich nun als letzte der vier Landtagsparteien personell für die Landtagswahl am 26. September gerüstet. „Es ist eine Neuaufstellung in vielen Bereichen“, sagt Parteichef LH Stelzer. Denn würde es bei den bisher 21 ÖVP-Mandaten bleiben (die allerdings ein Tiefststand aufgrund der Wahl nach dem Flüchtlingssommer 2015 sind), wären 7 davon neu besetzbar.

Spitzenkandidat Stelzer
Landesspitzenkandidat ist Stelzer, gefolgt von LH-Vize Christine Haberlander und Parteimanager Wolfgang Hattmannsdorfer. Die beiden anderen Regierungsmitglieder, Max Hiegelsberger und Markus Achleitner, führen den Wahlkreis Hausruckviertel an.

Zitat Icon

Das Spektrum auf den Listenplätzen ist breit: Unser jüngster Kandidat ist 18, unser ältester 75. Der Altersdurchschnitt beträgt 41 Jahre.

ÖVP-Manager Wolfgang Hattmannsdorfer

Viele Quereinsteiger auf den hinteren Plätzen
123 Landtagskandidaten für derzeit 21 Mandate bedeuten auch viele Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, zum Beispiel aus dem Sport: Etwa die Leichtathletin und Olympiateilnehmerin 2021 Verena Mayr (ehem. Preiner) oder Radrennfahrer Riccardo Zoidl. Auch Persönlichkeiten, die sich bei der Pandemie-Bekämpfung Verdienste erworben haben, sind dabei: Tilman Königswieser aus dem Salzkammergutklinikum, eine auch von der „Krone“ oft interviewte tragende Säule des Landeskrisenstabs; ebenso Thomas Veitschegger, der Präsident der Apothekerkammer.

Sie haben aber, wie alle anderen „Zusteiger“, keine Chance auf ein Mandat. „Das sind Persönlichkeiten, die mit ihrer Kandidatur ein Zeichen der Unterstützung für Thomas Stelzer setzen wollen. Mit diesen Expertinnen und Experten wollen wir uns auch immer wieder mal beraten“, nennt die Führung der Landes-VP den Sinn.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol