21.06.2021 08:55 |

Zug-Desaster

Vorarlberg zahlt ÖBB etliche Millionen weniger

Nachdem der Deal mit dem Zughersteller Bombardier endgültig geplatzt ist, sind Vorarlberg und ÖBB weiterhin auf der Suche nach neuen Zügen. Unterdessen fällt die Rechnung der ÖBB heuer etwas geringer aus.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Landesrat Johannes Rauch freute sich jahrelang auf den Deal zwischen der Vorarlberg, den ÖBB und Bombardier. Die neuen Talent-3-Züge hätten Bahnfahrten in Vorarlberg um einiges attraktiver machen sollen. Doch daraus wurde nichts, Bombardier erhielt nie die Zulassung für die Züge, nun sind die ÖBB auf der Suche nach einem anderen Anbieter.

Kein Wunder, dass auch Landesrat Rauch die Freude an dem Projekt vergangen ist: „Die Hoffnungen, die wir in die Talent-3-Zuggarnituren gesetzt hatten, wurden bitter enttäuscht“, erklärte er. Er hätte zur Kenntnis nehmen müssen, dass Verträge trotz Absicherungen und Strafbestimmungen nicht immer für bare Münze zu nehmen sind. Aber Rauch sieht ein Licht am Ende des Bahntunnels: Der Talent-3-Ausfall wird pünktlich zum Schulstart mit Talent-1-Zügen abgefedert. So können die versprochenen Sitzplatzkapazitäten gewährleistet werden.

Rechnung fällt kleiner aus
Zudem muss Vorarlberg heuer weniger tief in die Tasche greifen, um die ÖBB als Verkehrsdienstleister zu bezahlen: „Schließlich zahlen wir nicht für Leistungen, die wir nicht erhalten haben“, stellte Rauch klar. So hat sich das Ländle immerhin etliche Millionen Euro erspart.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 20. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
15° / 18°
einzelne Regenschauer
15° / 20°
einzelne Regenschauer
16° / 20°
starke Regenschauer
15° / 20°
einzelne Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)