16.06.2021 09:49 |

Straße gesperrt

Schwerer Crash im Pinzgau: Unfalllenker unklar

Am Dienstagabend krachte es in Kaprun auf der Kesselfallstraße: Gegen 20 Uhr geriet ein Wagen mit polnischem Kennzeichen nach einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommen Fahrzeug einer Dänin (28).

Der Wagen der Frau kam ins Schleudern und kam nach wenigen Metern zum Stehen. Die Dänin musste verletzt ins Krankenhaus Zell am See gebracht werden.

Wer den Wagen mit polnischem Kennzeichen zum Unfallzeitpunkt gelenkt hat, ist noch unklar. Fix ist: Im Wagen dürften zwei bis fünf Personen gewesen sein. Zwei Insassen des Fahrzeuges wurden verletzt ins Krankenhaus Zell am See gebracht - beide Personen waren nach dem Unfall ansprechbar, wollten bzw. konnten keine Aussage zu dem Unfalllenker machen. Beide stritten ab, dass Fahrzeug gelenkt zu haben.

Die beiden polnischen Beteiligten hatten 0,3 bzw. 1,4 Promille Alkohol intus. Die Freiwillige Feuerwehr Kaprun nahm mit 25 Mann und vier Fahrzeugen die Aufräum- und Bergungsarbeiten vor: „Während der Bergungsarbeiten musste die Kesselfallstraße vorübergehend gesperrt werden“, so Ortsfeuerwehrkommandant Gerhard Lederer.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol