13.06.2021 11:30 |

AMS-Camp startet

„Ibis“ großes Ziel: Am Ende ein kleinerer Kader

Bei Bundesligist St. Pölten hat er selbst den Job verloren, ab Montag coacht Robert Ibertsberger das Camp der arbeitslosen Kicker in Steinbrunn. Vorerst sind 17 Fußballer gemeldet. „Ich freue mich, wieder am Platz zu stehen“, betonte der Ex-Teamspieler aus Seekirchen.

Nicht alle Profikicker sind in der glücklichen Lage, einen Vertrag für kommende Saison in der Hand zu halten. Bei vielen liefen die Vereinbarungen Ende Mai aus – dann sind auch Profis arbeitslos. Adäquates Training ist nicht möglich – außer, man meldet sich beim Camp für arbeitslose Kicker in Steinbrunn (Burgenland) an.

Sechs Wochen Camp-Betrieb
Das öffnet nach der Corona-Pause im Vorjahr am Montag wieder für sechs Wochen seine Tore. Das von der Fußballer-Gewerkschaft VdF 2014 ins Leben gerufene Projekt hat heuer einen prominenten Trainer: Der Salzburger Ex-Teamspieler Robert Ibertsberger wird das „AMS-Camp“ betreuen. „Vorübergehend eine gute Sache, ich freue mich, wieder auf dem Platz stehen zu dürfen“, so der Seekirchner.

Trainiert wird Montag bis Donnerstag
Der selbst nach seiner Freistellung bei Bundesliga-Absteiger St. Pölten im April auf Jobsuche ist. Vorerst nimmt sich der UEFA-Pro-Lizenz-Coach mit voller Kraft den arbeitslosen Kickern an. „Wir trainieren jede Woche Montag bis Donnerstag, Testspiele kommen dazu. Wichtig ist, dass sich die Spieler fit halten können und wir sie jederzeit zu einem Probetraining vermitteln können“, sagte „Ibi“.

Die Anzahl der Kicker kann täglich variieren
Daher ist sein Ziel ganz klar: „Ich hoffe, dass ich am Ende einen kleineren Kader habe“, lächelte der 44-Jährige. Sprich, dass viele Kicker vermittelt werden. Gestartet wird mit 17 Akteuren, darunter sind die Ex-Grödiger Bundesliga-Spieler Rasner und Tschnernegg oder Ex-Rapid-Goalie Knoflach. „Die Anzahl kann täglich variieren, da muss man als Trainer flexibel sein. Aber mit 17, 18 Kickern lässt ein gutes Training gestalten. Im Endeffekt ist es wie ein Trainingslager“, betonte Ibertsberger.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol