12.06.2021 13:15 |

„Krone“-Kommentar

Im Schatten: Das Problem der Grünen

Seine Monologe sind oft verschachtelt und verschwurbelt. Manchmal ist es deshalb ganz schön schwer, ihm bis zum Ende zu folgen - weil es mitunter auch gar kein Ende gibt. Dabei ist der Mann, der die Grünen seit mehr als 30 Jahren prägt und vor dreieinhalb Jahren zurück ins Parlament geführt hat, inhaltlich sattelfest wie kaum ein anderer Spitzenpolitiker.

Und Werner Kogler kann auch angreifen, wie er zuletzt am Donnerstagabend bewiesen hat. „Die Justiz arbeitet, da gibt es überhaupt kein Zucken. Das weiß der Koalitionspartner auch“, betonte er nach Klagsdrohungen und verbalen Attacken der ÖVP auf Staatsanwälte.

Das ist auch das Problem der Grünen vor dem morgigen Bundeskongress. Sie werden sogar von vielen ihrer eigenen Wählerinnen und Wähler ausschließlich im türkisen Licht gesehen. Öko-Steuerreform, Klimaschutzpaket, Förderoffensive für Fotovoltaik, 1-2-3-Ticket: Alles grüne Leuchtturmprojekte, die ab Herbst kommen sollen.

Aber die Partei ist so sehr mit Erklärungen zu den Vorgängen im türkisen Machtzirkel beschäftigt, dass ihre eigene Politik in den Schatten gestellt wird.

Ständig sollen sich die Grünen vor der skeptischen Basis erklären und rechtfertigen. Für ihre Koalitionstreue, für sozialpolitische Kompromisse, für die Arbeit der unabhängigen Justiz, für die Tatsache, dass sie einer Verlängerung des Ibiza-Untersuchungsausschusses nicht zugestimmt haben. Einfach dafür, dass sie mitregieren.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol