Pfadfinder-Erfolg

„Linz 2“ ist jetzt Herr am eigenen Grund und Boden

„Wir stehen schon im Grundbuch“, ist Wolfgang Voglmayr, Obmann der Pfadfindergruppe „Linz 2“, die Freude anzuhören. Durch eine erfolgreiche Spendenaktion ist es gelungen, ein Grundstück in der Ludlgasse, das bisher vom Land gepachtet war, zu erwerben. Über 250.000 Euro in knapp vier Monaten kamen zusammen.

„Krone“-Leser kennen die Misere, in die die einzige Pfadfindergruppe im Linzer Stadtzentrum ausgerechnet in der Corona-Zeit geraten war. Seit 1987 hatte man das Grundstück gleich hinter der Tabakfabrik vom Land gepachtet. Um 800 Euro im Jahr. Es ist die Heimat der Pfadfinder. Im Gruppenheim finden die wöchentlichen Treffen statt.

Politische Entscheidung
Nach politischen Querelen rund um die parteinahen Jugendlager am Mondsee und Attersee wurde auch für die unabhängigen Pfadfinder die Pacht auf 10.000 Euro erhöht. Ein Preis, der die Gruppe in den Ruin getrieben hätte. Doch Probleme anzupacken, ist eine der Stärken der Pfadis: Sie starteten die Spendenaktion „Ein guter Grund ,Linz 2‘ zu helfen“. Nach vier Monaten lagen die nötigen Mittel am Tisch. Der Kaufvertrag ist unterzeichnet und die „Linz 2-er “ sind Herren am eigenen Grundstück.

Weitere Ideen
„Ich hatte am Anfang nur eine zarte Hoffnung, dass wir das schaffen. Aber die Aktion hat eine Dynamik erhalten“, berichtet Wolfgang Voglmayr. Jetzt wird renoviert: „Durch den Einsatz unermüdlicher freiwilliger Mitarbeiter wurde im März bereits das Dach des Heimes neu eingedeckt, der Dachstuhl saniert und ein trockener Zugang zum Heim geschaffen. Seit Mai wird die neue Fassade angebracht - von Flämmen über Bürsten bis Montage, alles durch Eigeneinsatz unter Anleitung eines Profis. Im Innenraum folgen noch Renovierungen, die Terrasse soll überdacht werden, damit auch Heimstunden im Freien wettergeschützt stattfinden können - eine Verbesserung, angestoßen durch Corona.“

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol