09.06.2021 09:57 |

Auf der A2-Südautobahn

Sattelkraftfahrzeug verlor rund 150 Liter Diesel

Am Mittwoch gegen 1 Uhr lenkte ein 28-jähriger polnischer Staatsbürger ein Sattelkraftfahrzeug mit Sattelanhänger von der Südautobahn A2 kommend zu einem Parkplatz einer Raststätte im Bezirk Klagenfurt, als es zu einem Unfall kam.

Dabei fuhr er mit dem Sattelkraftfahrzeug über eine 20 Zentimeter hohe Bordsteinkante, um im Bereich des Parkplatzes seinen LKW abzustellen. Beim Überfahren der Bordsteinkante wurde der Dieseltankbehälter beim Sattelkraftfahrzeug beschädigt, wodurch in weiterer Folge rund 100 - 150 Liter Dieselkraftstoff austraten und sich im Bereich des Parkplatzes ausbreiteten.

Der ausgetretene Dieselkraftstoff wurden von den FF Pörtschach und Velden mittels Bindemittel gebunden. Es bestand keine Gefahr für die Umwelt.

Im Einsatz standen, neben den Beamten der API Klagenfurt, die FF Pörtschach und Velden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol