Alles für die EURO

Es geht sich aus! Baumgartlinger rekordverdächtig

Vier Monate quälte sich Julian Baumgartlinger mit extremer Disziplin in der Reha, jetzt ist der Teamkapitän rekordverdächtig schnell zurück. Für Franco Foda ist der 33-Jährige nicht nur auf dem Spielfeld wichtig.

Keine Übung wurde ausgelassen, er ging voll in die Zweikämpfe und machte nach dem „offiziellen“ Training noch Extra-Schichten mit Aleksandar Dragovic: Julian Baumgartlinger ist zurück! Vorerst „nur“ im Training von Leverkusen, aber der 33-Jährige rückte auch ins Hotel der Werkself ein, könnte morgen gegen Dortmund wieder am Spielbericht aufscheinen. 119 Tage nach seiner Kreuzband-Verletzung - rekordverdächtig! „Es war ein schönes Gefühl, nach nicht einmal vier Monaten wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen“, so der Mittelfeld-Motor. „Es lief besser als erhofft.“

Dem EURO-Ziel hatte Baumgartlinger alles untergeordnet, auch Risiko (bei der Operation wurde das Kreuzband mit einem Glasfaserband verstärkt) genommen - alles funktionierte! Weil er ein hartes Programm diszipliniert durchzog. Von Montagfrüh bis Freitagabend arbeitete er an seinem Comeback: Reha, Therapien, Aufbau-Training, natürlich Kontrollen. Baumgartlinger zog sich auch aus der Öffentlichkeit zurück, gab keine Interviews, steckte seine gesamte Energie ins Comeback.

Seine Ruhe hat gefehlt
So wird er fit ins Teamcamp in Bad Tatzmannsdorf einrücken. Wobei Teamchef Franco Foda für seinen Kapitän auch eine Ausnahme machen würde: „Er ist ein verdienter Spieler, wichtig für das Umfeld, für das Gesamtgefüge.“ Seine Ruhe und seine Führungsqualitäten haben Österreich zum Start der WM-Quali gefehlt. Nicht nur auf dem Spielfeld. Doch am 2. Juni wird er in England sein 83. Länderspiel absolvieren, um Spielpraxis zu sammeln. Wer hätte das Ende Jänner noch gedacht? Außer Baumgartlinger wohl niemand …

Rainer Bortenschlager
Rainer Bortenschlager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)