20.05.2021 09:33 |

Nach Material-Vorwurf

F1-Rookie Tsunoda: „Hätte das nicht sagen sollen!“

Formel-1-Rookie Yuki Tsunoda ist in Monaco auf Wiedergutmachung aus. In Barcelona hatte der Alpha-Tauri-Pilot den Vorwurf geäußert, dass er und sein Teamkollege Pierre Gasly nicht mit dem gleichen Material unterwegs waren. „Das hätte ich nicht sagen sollen“, zeigt der 21-jährige Japaner Reue.

In Barcelona gab der bereits als „Wunderkind“ titulierte Tsunoda keine gute Figur ab. Nachdem er bereits im Training von seinem Renningenieur über den Boxenfunk aufgefordert worden war, sich zu beruhigen, schied er dann auch noch im Qualifying früh aus.

Was ihn dazu veranlasste, nach der Session anzudeuten, dass er und Teamkollege Pierre Gasly mit unterschiedlichem Material unterwegs waren. „In Barcelona hatte ich eine sehr schwierige Rennwoche, so eine Woche möchte ich in Zukunft nicht noch einmal erleben“, so Tsunoda. „Ich hätte das nicht sagen sollen!“

Red Bulls „Wunderkind“
Tsunoda gilt bei Red Bull als DIE große Zukunftshoffnung. „Für den Helmut (Marko) ist Yuki sicher ein Wunderkind“, hatte Ex-Formel-1-Star Gerhard Berger vor der Saison in der „Krone“ gemeint. Und Marko bestätigte dies noch einmal: „Ja, das ist Yuki - und er ist auch ein etwas außergewöhnlicher Typ. Denn für einen Japaner hat er sehr viel Humor.“ Mit Spannung wird der erste Auftritt von Tsunoda in Monaco erwartet. Ob er sich dann wieder von seiner besten Seite präsentieren kann?

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)