17.05.2021 13:33 |

Causa Commerzialbank

Doskozil fehlt „jedes Wort“ bezüglich Rendi-Wagner

Der burgenländische Landeshauptmann und SPÖ-Landesparteichef Hans Peter Doskozil will die Aussagen von Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner, die ihm bei einer Anklage einen Rücktritt nahegelegt hat, nicht weiter kommentieren. Es sei zu der Thematik bereits alles gesagt, meinte Doskozil am Rande einer Pressekonferenz am Montag, ihm fehle „jedes Wort“.

Gegen Doskozil wird wegen angeblicher Falschaussage im Commerzialbank-Untersuchungsausschuss ermittelt. Rendi-Wagner sagte zuletzt in einem „Kurier“-Interview, eine Anklage sei eine „rote Linie“ - und „diese rote Linie sehe ich unabhängig von Partei oder Amt. Das würde natürlich auch für mich selbst gelten.“

Zitat Icon

Eine Anklage ist eine rote Linie - und diese rote Linie sehe ich unabhängig von Partei oder Amt.

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner

„In Bezug auf die Person der Bundesparteivorsitzenden“
Darauf angesprochen, verwies Doskozil am Montag zunächst darauf, dass ihm kürzlich auch ausgerichtet worden sei, er gefährde mit den Öffnungsschritten im Land die Gesundheit der Burgenländer. „Dass jetzt auf diese Art und Weise das Thema Rücktritt thematisiert wird, muss ich ganz ehrlich sagen, um auch der Partei nicht zu schaden, fehlt mir eigentlich in Bezug auf die Person der Bundesparteivorsitzenden jedes Wort und ich werde diesbezüglich auch nichts sagen.“

Was die Ermittlungen gegen ihn betreffe, zeigte sich der Landeshauptmann „guten Mutes“. Es gehe dabei nicht um eine inhaltliche Frage, sondern darum, „wer hat den grünen Knopf gedrückt“. Zu der Thematik sei alles gesagt, die Sache liege bei der Staatsanwaltschaft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol