Betrüger gefasst

Mann "schummelte" beim Verkauf von Pkws via Internet

Niederösterreich
20.01.2011 09:09
Manipulierte Tachometerstände, verfälschte Kaufverträge und Prüfungsgutachten, verschleierte Identitäten - ein 24-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Amstetten soll in der Vergangenheit gutes Geld verdient haben, indem er bei An- und Verkäufen von gebrauchten Pkws via Internet "schummelte". Am Mittwoch wurde der mutmaßliche Betrüger festgenommen.

Nach "umfangreichen Ermittlungen", wie die Polizei am Donnerstag berichtete, und einer Hausdurchsuchung klickten für den 24-Jährigen die Handschellen. Er soll mit seinen Betrügereien einen Schaden von etwa 8.000 Euro angerichtet haben.

Der Beschuldigte zeigte sich geständig. Er wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele