12.05.2021 14:01 |

Studentenstadt

Studenten wollen Salzburger Kaiviertel umgestalten

Seit Jahren versuchen Universität und Österreichische Hochschülerschaft (ÖH), Salzburg zur Studentenstadt zu machen – ohne Erfolg. Die GRAS, die „grünennahe Studentenpartei“, wagt nun einen neuen Versuch und will das Kaiviertel zum Studiviertel umgestalten.

Viel zu hohe Wohn- und Mietpreise, kaum berufsbegleitende Studiengänge und nur eine Handvoll Bars und Clubs: Unter einer Studentenstadt versteht die heutige Jugend wohl etwas anderes. Seit Jahren wird in der Mozartstadt versucht, mehr Studenten anzulocken. Ideen gab es zwar viele, wirklich umgesetzt wurde davon aber nur wenig.

Die GRAS wollen nun gemeinsam mit Umwelt- und Baustadträtin Martina Berthold einen neuen Versuch wagen. Am Dienstag präsentierte die „grünennahe Studentenpartei“ ihre Vision. „Wir wollen das Kaiviertel zum Studentenviertel umgestalten. Es bietet viel Potenzial und verbindet als Zentrum drei Fakultäten miteinander“, betont Keya Baier, Vorsitzende der ÖH an der Uni. Konkret fordern die Studenten: Mehr konsumfreie Räume, gemütliche Sitzgelegenheiten, begrünte Fassaden, günstige Studentenlokale und leistbare Wohnungen. Gespräche dazu laufen bereits mit der Stadt Salzburg.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol