09.05.2021 06:00 |

Gratwein-Straßengel

Staatsanwalt ermittelt im Detektiv-Krimi

Keine Ruhe in Gratwein-Straßengels Detektiv-Affäre: Ein Gemeinderat der Opposition war beschattet worden, weil der Verdacht bestand, dass er gar nicht im Ort wohne. Die „Spionage-Rechnung“ bezahlte die Gemeinde - Ortschef Harald Mulle geriet unter Beschuss. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft: Amtsmissbrauch?

Turbulente Zeiten für Harald Mulle, den SPÖ-Bürgermeister von Gratwein-Straßengel: Seitdem im Jänner eine „Spitzel-Affäre“ aufgeflogen war - ein Detektivbüro war dem Oppositions-Gemeinderat Christian Strobl wegen möglicher Falschangabe seines Wohnsitzes dicht auf den Fersen -, kommt die Großgemeinde in Graz-Umgebung nicht zur Ruhe.

Die Beschattungsaktion, deren Rechnung über 3900 Euro aus der Gemeindekassa beglichen wurde, war heißes Thema in einer Sondergemeinderatssitzung im Februar. Dort überstand der Langzeit-Ortschef einen Misstrauensantrag der vereinten Opposition.

Doch damit ist nicht wieder Frieden in Gratwein-Straßengel eingekehrt - im Gegenteil. Strobls Anwalt Gerald Ruhri hatte, wie berichtet, die brisante Causa nicht auf sich sitzen lassen und Anzeige gegen Harald Mulle wegen Amtsmissbrauchs und Untreue eingebracht - der nun, wie die „Steirerkrone“ erfuhr, stattgegeben wurde!

„Die Oberstaatsanwaltschaft hat klargestellt, dass ein Anfangsverdacht besteht. Dieser ist nunmehr in einem Ermittlungsverfahren zu prüfen“, erklärt Gerald Ruhri. Dies bestätigt auch Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, auf „Krone“-Anfrage: „Die Staatsanwaltschaft hat einen Ermittlungsauftrag an das Landeskriminalamt wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs erlassen.“

Bürgermeister Harald Mulle hatte die Vorwürfe stets bestritten.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 32°
heiter
19° / 31°
heiter
17° / 32°
heiter
21° / 29°
stark bewölkt
18° / 28°
wolkig