04.05.2021 22:45 |

Vor Andräkirche

Polizisten mussten Randalierer (30) bändigen

Mehrere Beamten mussten am Dienstag bei einer Prügelei vor der Andräkirche eingreifen. Ein 30-jähriger Österreicher randalierte und drohte einem Polizisten, ihn mit einer Bierflasche zu bewerfen. Gegen den Mann besteht außerdem ein Waffenverbot.

Mehrere Beamten waren am Dienstag mit Geschwindigkeitsmessungen in der Schrannengasse beschäftigt, als sie  von einem Passanten über einen eine wilde Raufere in der Nähe der Andräkirche in der Stadt Salzburg informiert wurden.

Die Polizisten schritten ein und trennten die zwei sich prügelnden Kontrahenten. Als einer Beamten den Sachverhalt klären wollte, griff der 30-jährige Randalierer plötzlich zu einer leeren Bierflasche und wollte diese dem Polizisten ins Gesicht schlagen. Mit Hilfe von Pfefferspray konnte der Mann gerade noch abgehalten werden. 

Damit nicht genug: Der 30-Jährige beschimpfte die Beamten wüst und drohte ihnen mit dem Umbringen. Die Einsatzkräfte fanden bei dem Mann zudem ein Elektroschockgerät. Wie sich später herausstellte, besteht gegen den Festgenommenen auch ein Waffenverbot. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol