04.05.2021 15:30 |

Dauer noch unklar

EMA startet Prüfverfahren für China-Impfstoff

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) prüft jetzt den Corona-Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinovac. Die Daten würden im beschleunigten Verfahren bewertet, teilte die EMA mit Sitz in Amsterdam am Dienstag mit.

Die EMA-Experten begründen ihre Entscheidung mit vorläufigen Ergebnissen aus klinischen und vorläufigen Labor-Studien. Aus diesen werde deutlich, dass der Impfstoff CoronaVac des Unternehmens Sinopharm die Produktion von Antikörpern gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 anrege und daher als Schutz gegen Covid-19 wirksam sein könne, heißt es.

Geprüft wird von der EMA nach dem sogenannten Rolling-Review-Verfahren. Bei diesem werden alle Daten bewertet, noch vor dem Abschluss der Studien und bevor der formelle Antrag auf eine Marktzulassung gestellt wird. Wie lange das Prüfverfahren dauern wird, ist vorerst unklar.

Bis dato sind in der EU vier Impfstoffe zugelassen - die Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson (Janssen). Drei weitere Präparate werden bereits seit einiger Zeit nach dem „Rolling Review“-Verfahren geprüft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol